Tee

Regenerationstee zur Unterstützung der Selbstheilungskräfte

Der Regenerationstee nach Dr. Sabine Gruber ist speziell zur Unterstützung der Selbstheilung nach Operationen zusammengestellt. Die Zutaten wurden von mir persönlich sorgsam ausgewählt und zusammengestellt. Der Regenerationstee wird in Apothekenqualität erzeugt und abgepackt.

Regenerationstee Dr. Sabine Gruber

Die Zutaten:

Gänseblümchen

Das zarte Blümchen unterstützt Körper und Geist dabei, das richtige Maß zu erkennen. In der Heilung bedeutet dies, zu erkennen, wann was möglich ist.

Schafgarbenkraut

Wirkt unterstützend in der Wundheilung und fördert die Durchblutung. Darum sollte dieser Tee nicht VOR Operationen genossen werden. Schafgarbe ist in der Naturmedizin seit jeher als krampflösendes Kraut bekannt und wird auch gegen Völlegefühl, Blähungen und Appetitlosigkeit eingesetzt.

Zitronenverbenenblatt

Enthält Bitterstoffe und regt damit dem Stoffwechsel an. Außerdem ist diese Pflanze für ihre nervenstärkende Wirkung bekannt. In vielen südamerikanischen Ländern kommt die Zitronenverbene als Heilmittel bei Problemen des Verdauungstrakts sowie des Nervensystems zum Einsatz. Außerdem ist das Heilkraut für seine antioxidative, schmerzlindernde, antibakterielle und muskelentspannende Wirkung bekannt.

Eisenkraut

Unterstützt den wohltuenden Schlaf und die Entspannung. Vor allem nach Operationen kann guter, entspannter Schlaf Wunder wirken. Das Eisenkraut war bereits im antiken Rom bekannt und hochgeschätzt, im Mittelalter wurden ihm gar Zauberkräfte nachgesagt. In der Naturmedizin wird Eisenkraut gegen Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut, bei schlecht heilenden Wunden und auch bei Atemwegserkrankungen eingesetzt. Außerdem soll es bei Schmerzzuständen aufgrund rheumatischer Erkrankungen Wunder wirken, genauso wie bei Erschöpfungszuständen und nervösen Beschwerden.

Salbei

Regt die Durchblutung an und wirkt desinfizierend. Außerdem löst Salbei Verschleimungen und vermindert Hitzegefühle, die nach Operationen durch Entzündungsvorgänge auftreten können. Bei Halsentzündungen werden Spülungen mit Salbei empfohlen, da das Kraut entzündungshemmend wirkt. Außerdem wirkt Salbei schweißhemmend und wird darum auch gegen Nachtschweiß eingesetzt.

Löwenzahnwurzel

Sowohl die Wurzel als auch die Löwenzahnblätter unterstützen die Regeneration der Leber, die durch Stress und Anspannung verstärkt gefordert ist. Außerdem wird die Verdauung gestärkt und die Darmtätigkeit gefördert sowie die Nierentätigkeit angeregt. In der Naturmedizin werden im Frühling Löwenzahnkuren mit frischen Stängeln und Blättern empfohlen, die Bitterstoffe vertreiben jede Frühjahrsmüdigkeit und der Körper soll gereinigt werden.

Schachtelkraut (Zinnkraut)

Wirkt durch die enthaltene Kieselerde kräftigend auf das Bindegewebe und unterstützt damit die Wundheilung. Durch seine ätherischen Öle wirkt das Zinnkraut generell gesundheitsfördernd, neben den ätherischen Ölen machen auch die Kieselsäure und weitere Mineralstoffe die Heilwirkung der Pflanze aus. Zinnkraut ist bekannt für seine entzündungshemmende, schleimlösende, blutstillende und antioxidative Wirkung.

Passend zum Regenerationstee habe ich Porzellanbecher kreiert, die gut in der Hand liegen und den Teegenuss zu einem ganz besonderen Erlebnis werden lassen.

Bestellen Sie jetzt Ihren Regenerationstee!